Kategorien
Kaufratgeber Winterdecken

Die besten Winterdecken für Ponys

Die kalte Jahreszeit ist definitiv da. Die Winterdecke von deinem Pony ist inzwischen schon so abgewetzt, dass du jetzt wirklich eine neue kaufen möchtest. Noch bist du dir unsicher, ob du das gleiche Modell noch einmal nimmst. Vielleicht wäre eine andere Decke besser und würde deinem Vierbeiner noch mehr Komfort und Bewegungsfreiheit bieten.

Das Angebot an Winterdecken für Ponys ist groß. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Jede Decke scheint interessant. Doch wo liegen nun genau die praktischen Unterschiede? Wie kommen die Preisunterschiede zustande und lohnt es sich wirklich in ein teures Modell zu investieren? Wir helfen dir bei deiner Kaufentscheidung.

Keine Zeit?

Wenn du nicht viel Zeit hast nutze die folgenden Links um schnell die besten Winterdecken für Ponys auf Amazon zu finden.

Outdoor Winterdecken für Ponys – darauf kommt es an

Gute Decken für die kalten Monate des Jahres müssen vor allem drei Kriterien erfüllen:

• Für den Außenbereich absolut winddicht und wasserdicht sein.
• Genug Wärme passend zu deinem Pony liefern.
• Reißfest und bequem geschnitten sein.

Danach musst du dir überlegen, zu welchen Gelegenheiten dein Pony die Decke tragen soll.

Ist es geschoren und muss den ganzen Winter im Außenbereich eingedeckt sein?

Möchtest du ein älteres oder sensibles Pony nur vor der nächtlichen Kälte (auch im Offenstall) schützen?

Brauchst du die Decke im Stall und im Außenbereich?

Mit einer soliden Outdoordecke deckst du mehrere Bedürfnisse ab

Sobald dein Pony auch im Winter draußen stehst, bist du mit einer wetterfesten Decke am besten beraten. Selbst wenn dein Pony die Decke dann auch im Stall tragen soll, kannst du das Outdoormodell innen wie außen nutzen.

Schmutzt sich dein Pony sehr schnell und gerne ein, solltest du zwei Decken zum Wechseln haben. Das ist vor allem dann unverzichtbar, wenn dein Pony tatsächlich ständig eingedeckt sein muss. Der Stress, dass die Decke nach dem Waschen so schnell wie möglich trocknen muss, fällt dann schon einmal weg.

Die reinen Stalldecken sind oftmals nicht wesentlich billiger als gute Outdoordecken. Wenn du sowieso sparen musst und nicht dutzende Decken anhäufen möchtest, liegst du mit wetterfesten Decken für beide Bereiche auf jeden Fall richtig.

Qualitätsunterschiede bei Winterdecken für Ponys

Wir erklären dir jetzt noch, wo die Qualitätsunterschiede liegen und wo sich teure Modelle wirklich lohnen.

Die Qualitätsunterschiede sind auf den Fotos meistens nicht sofort zu erkennen. Liegt die Decke dann auf dem Pferd oder ist sie in Gebrauch machen sich eventuelle Nachteile bemerkbar. Doch dann ist es meistens schon zu spät, eine Decke noch umzutauschen.

Außenmaterial

Eine gute Winterdecke für Ponys ist außen aus einem stabilen Material, das nicht so schnell reißt.
Die Stärke der Fäden, aus denen das Material gewebt ist, wird mit Denier angegeben. Normalerweise sind Decken mit einer hohen Denier-Zahl robuster, als die mit einer niedrigen. Das muss aber nicht zwangsläufig so sein. Neben der Fadenstärke kommt es auch auf die Qualität des verwendeten Garns an. Gute Outdoor Winterdecken für Ponys sollten mindestens 600 Denier haben. Wesentlich stabiler sind 1200 Denier Decken. Noch mehr muss eigentlich nicht sein.

Innenmaterial

Im Innenteil muss das Material einer Winterdecke für Ponys anschmiegsam und hautfreundlich sein. Entweder sind Baumwollstoffe, Fleece oder spezielle Kunstfasern verarbeitet. Der Stoff muss schnell trocknen und atmungsaktiv sein. Toll sind Decken, die ein extra Widerristpolster im Innenfutter haben.

Passform und Sicherheit

Es ist gar nicht so leicht Pferdedecken zu schneidern, die auf allen Typen gut sitzen. Ponys haben Besonderheiten im Körperbau, einige sind sehr lang, andere kompakt geschnitten.
Bewährte Hersteller wie Bucas, Horseware oder HKM haben ein Händchen für Design und Passform. Die Decken dieser hochwertigen Marken liegen auf fast allen Pferden und Ponys perfekt.

Verarbeitung und Nähte

Je weniger Nähte eine Decke im Außenmaterial hat, desto sicherer liegst du bei der Wetterfestigkeit und Dichtheit. Nähte sind immer potenzielle Schwachstellen. Hochwertige Decken sind aus einem Stück Stoff gefertigt; durch verdeckte Abnäher in Form gebracht wird.
Achte darauf, dass die Decke keine unangenehmen Nähte entlang der Rückenlinie hat. Hier wäre Scheuern vorprogrammiert.

Wattierung

Solide Winterdecken für Ponys gehen bei etwa 100g Wattierung los. Diese halten dein Pony allerdings nur mäßig warm. Sie sind als zusätzliche Wärmequelle zum Winterfell, für Stallponys oder in der Übergangszeit geeignet.
Für geschorene Ponys oder in richtig kalten Gegenden dürfen es Decken mit 200g oder 300g Füllung sein.

Unsere Auswahl

Die Bucas Winterdecke für Ponys „Irish Turnout Extra“, 1200D und 300g

Bucas ist zweifelsohne einer der besten Pferdedecken-Hersteller überhaupt. Die Turnout-Modelle sind zu einhundert Prozent wasserdicht und haben einen tollen Abschwitzeffekt. Die Decke kannst du sogar bei Regen auf ein nasses Pony legen und es trocknet darunter ab. Das können bisher nur die Decken von Bucas.

Die Irish Turnout ist mit einem 1200 Denier Außenmaterial sehr belastbar und reißfest. Der bewährte Schnitt und die Schulterfalten garantieren deinem Pony auf der Weide genug Bewegungsfreiraum zum Spielen und Toben. Nähte und der Widerrist sind fein gepolstert. Kreuzgurte und der Schweifriemen halten das gute Stück bei allen Lagen sicher an Ort und Stelle.
Mit 300 Wattierung hält diese Decke schön wärm. Geeignet ist sie für die richtig kalt Zeit, für empfindliche oder geschorene Ponys.

HKM Winterdecke für Ponys „Basicline“, 600D und 300g

Etwas günstiger im Preis aber ebenfalls sehr zuverlässig ist die HKM Winterdecke. Mit 600 Denier ist sie aus feineren Fäden gefertigt. Steht dein Pony auf einer reinen Grasweide (keine Äste oder Schubbern an Bäumen), ist eher ruhig und sind auch keine „Deckenfresser“ in der Gruppe reichen 600 Denier aus.

Von Schnitt her ist die HKM Basicline ebenfalls optimal an viel Bewegungsfreiraum und Komfort angepasst. Die Decke ist sauber verarbeitet und das Widerristpolster verhindert Scheuern an dieser sensiblen Stelle. Gehfalten und der großzügige Schnitt machen Rennen, Toben und Spielen problemlos möglich.

Die HKM Winterdecke für Ponys ist wasserdicht und winddicht. Im Inneren ist sie mit einem feinen Nylonstoff gefüttert. Kreuzgurte, Beinschlaufen und der obligatorische Schweifriemen sorgen für optimalen Sitz und Sicherheit. Geschlossen wird diese Decke mit doppelten Metallhaken. Die 300g Wattierung sorgt ebenfalls für viel Wärme.

HKM Winterdecke für Ponys „Basicline“, 600D und 200g

Hier hast du das gleiche Modell noch einmal nur mit 200g Wattierung. HKM bietet die Basicline Winterdecke für Ponys für alle Outdoor-Bedürfnisse in verschiedenen Wärme-Stufen an.

Von der Qualität und den Vorzügen her entspricht dieses Modell der bereits vorgestellten 300g Decke. Auch hier bekommst du ein 600 Denier Material und damit eine solide Decke für Ponys, die nicht ständig durch Wald und Flur toben oder zu Beiss-Spielen mit anderen Ponys neigen.

Die 200g Wattierung hält immer noch wunderbar warm. Sie ist für die richtig kalte Jahreszeit und aktive Ponys geeignet.

HKM Winterdecke für Ponys „Basicline“, 600D und 100g

Das HKM Sortiment für alle Wetterlagen wird durch die 100g Decke abgerundet. Hier hast du ein leichtes Deckenmodell, das nur mäßige Wärme bietet.

Du kannst die HKM Winterdecke Basicline mit 100g Wattierung für Ponys anwenden, die zusätzlichen Schutz zum Winterfell brauchen. Für ein geschorenes Pony wäre diese Füllung bei sehr kalter Witterung aber zu wenig.

Wenn du dir nicht verschiedene Outdoordecken kauften möchtest, kannst du eine 100g Decke als Basis anschaffen. Diese kombinierst du bei Bedarf mit dünnen Abschwitzdecken oder einfachen Thermodecken, die du einfach darunter ziehst. Dann solltest du die Außendecke allerdings eine Nummer Größer kaufen. Das kann Kosten sparen und bietet dir die passende Flexibilität.

Derby „Originals“ Winterdecke für Mini-Pferde und Ponys, 600D und 200g

Hier hast du ein solides und hochwertiges Modell, das es auch passend für die Kleinsten gibt. Derby stellt eine Winterdecke auch für Mini-Shettys und andere Pferde-Winzlinge her. Natürlich ist diese Decke auch für größere Ponyrassen sehr gut geeignet.

Mit 600 Denier bringt sie eine mittelfeste Belastbarkeit mit. Die Derby Originals Winterdecke ist wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv. Durch den großzügigen Schnitt und die gute Passform scheuert und drückt hier nichts. Gehfalten und ein Widerristpolster bringen extra Komfort.

Bei diesem Modell hast du die Wahl zwischen vielen attraktiven Farbkombinationen. Du kannst also nach Herzenslust passend zu deinem Pony und deinen Lieblingsfarben aussuchen.

Sicherheit bieten bei dieser Decke Metallverschlüsse, Kreuzgurte und ein Schweifriemen. Alles in allem eine tolle Decke zum erschwinglichen Preis.