Kategorien
Kaufratgeber Regendecken

Die besten Regendecken für dein Pferd mit 100g Füllung

Sobald dein Pferd regelmäßig Zugang zum Freien hat, solltest du mindestens eine Regendecke besitzen. In der regnerischen Jahreszeit kann dir ein ständig nasses Pferd den Reitspaß ansonsten ganz schön verleiden.

Bei Robustpferden und solchen, die in Offenställen gehalten werden, brauchst du allemal eine leicht wärmende Regendecke für Notfälle. Die 100g Decken für den Außenbereich sind vielseitig einsetzbar und flexibel. Vielleicht hast du sogar schon ein Wunschmodell oder du bist dir noch unsicher. Wir sagen dir, worauf es ankommt und stellen dir einige 100g Regendecken ausführlicher vor.

Keine Zeit?

Wenn du nicht viel Zeit hast nutze die folgenden Links um schnell die besten Regendecken für dein Pferd mit 100g Füllung auf Amazon zu finden.

Eine Regendecke muss sein

Kaum ein Pferd lebt heute nur noch im Stall. Die meisten Tiere haben zumindest zeitweise die Möglichkeit, sich im Freien aufhalten. Andere Pferde leben komplett draußen in Weidehaltungen oder im Offenstall.

Situationen, in denen du eine Regendecke brauchen kannst, sind zahlreich:

• Dein Pferd soll nicht nass werden, weil du reiten möchtest
• Dein Pferd verträgt Feuchtigkeit und Nässe schlecht.
• Dein Pferd ist geschoren und braucht Regenschutz.
• Dein Pferd ist alt, krank oder verletzt und braucht Schutz.
• Das Fell des Tieres soll schön geschützt bleiben, weil es zum Turnier geht.
• Du hast einen Vierbeiner, der einfach gerne bei Wind und Wetter draußen steht.

Wenn dein Pferd nur ab und zu eine Regendecke braucht, reicht ein Modell völlig aus. Bei ständig eingedeckten Pferden wirst du mehrere Decken passend zur Saison und zum Wechseln brauchen.

Die Vorzüge von 100g Regendecken

Leicht wattierte Regendecken eignen sich für den Einsatz

• auf nicht-geschorenen Pferden zur nasskalten Jahreszeit
• auf geschorenen Pferden in den Übergangszeiten
• als Basisdecke zum Erweitern.

Bei Bedarf und zur richtig kalten Winterzeit kannst du unter eine 100g Regendecke dünne Abschwitzdecken oder einfache Thermodecken ziehen.

Grundsätzlich sagt man, Decken mit 100g Füllung eignen sich zum Einsatz bei Lufttemperaturen zwischen 1 ℃ und 5 ℃.

Allerdings musst du bedenken, dass das nur Richtwerte sein können. Wie gut eine Decke wärmt, hängt von der Dicke des Fells, den Bewegungsmöglichkeiten und der natürlichen Kälteresistenz der jeweiligen Rasse ab.

Ein Pony mit dickem Winterpelz kann an einem regnerischen aber milden Frühlingstag nach dem Toben unter einer 100g Decke schwitzen. Für ein geschorenes Pferd, das sich in der Paddock-Box nur mäßig bewegen kann, ist eine 100g Regendecke am selben Tag ausreichend.

Beobachte dein Pferd einfach immer gut und teste die Wärme unter der Decke zu verschiedenen Tageszeiten und Wetterlagen.

Qualitätsmerkmale von 100g Regendecken

Bei Regendecken steht natürlich die Wasserdichtheit und Atmungsaktivität an allererster Stelle.

Heute sind alle auf dem Markt erhältlichen Regendecken von namhaften Herstellern nahezu 100 Prozent wasserdicht. Nur bei sehr günstigen Angeboten, musst du damit rechnen, dass die Decken nach einigen Stunden und bei heftigem Regen nicht mehr dicht halten.

Gerade bei Regendecken solltest du daher auf Qualität und bekannte Hersteller achten.

Im Outdoor-Bereich und bei aktiven Pferden ist die Reißfestigkeit des Außenmaterials ein weiteres wichtiges Kaufkriterium. Mit 400 Denier bekommst du eine mäßig belastbare Decke. Bei aktiven Pferden, die viel herumtollen, zu Beißspielen neigen oder sich viel wälzen, kann dieses Material schnell ermüden. In diesen Fällen raten wir dir zu einer Decke ab 1000 Denier aufwärts.

Die besten Regendecken mit 100g Füllung

Hier stellen wir dir vier 100g Regendecken vor, die das derzeitige Angebots-Spektrum sehr gut repräsentieren:

„Amigo Bravo 12 Lite“ von Horseware

Horseware stellt eine umfassende Palette an Pferdedecken für jeden Bedarf her. Der irische Hersteller gehört sicher zu den namhaftesten überhaupt und steht für sehr gute Qualität. Horseware bietet die Decken in verschiedenen Typen und Preiskategorien an. Sie unterscheiden sich beim Außenmaterial, Wetterfestigkeit und Komfort.

Die Amigo-Linie wird manchmal auch als das „Original“ bezeichnet. Mit ihr bekommst du eine sehr gute Regendecke ohne großen Schnickschnack dafür in altbekannter Horseware-Qualität. Die Decken gelten als äußerst robust und halten bei guter Pflege viele Jahre.

Die Horseware Amigo 12 besteht aus einem 1200 Denier reißfesten, wasserdichten und atmungsaktiven Polyester-Außenmaterial.
Amigo Regendecken bieten den klassischen Schnitt mit großzügigen Beinausschnitten, doppeltem T-Verschluss und zweifach Kreuzgurten. Wenn du möchtest, kannst du die Decke um ein schützendes Halsteil erweitern. Insgesamt ist die Amigo der schmalste Schnitt im Horseware Sortiment.

„Rhino WUG Lite“ von Horseware

Die Rhino Linie von Horseware ist etwas eleganter und exklusiver als die Amigo. Sie ist großzügiger geschnitten und eignet sich hervorragend für breitschultrige Pferdetypen.

WUG Modelle haben einen höheren Halsansatz (high neck). Hier dringt bei Starkregen nicht so schnell Feuchtigkeit an den Schultern ein. Außerdem wird der Widerrist geschont, da die Decke dort nicht mit den harten Kanten aufliegt. Für Pferde, die zum Scheuerstellen neigen, kann diese Decke die perfekte und komfortable Lösung sein.

Natürlich ist auch die Horseware Rhino WUG 100g Lite wasserdicht und atmungsaktiv. Die Außenschicht ist aus einem speziell patentieren Polypropylen. Das hat zwar nur 1000 Denier, ist durch die Qualität des Fadens aber so reißfest wie höhere Denier-Zahlen. Dafür bleibt die Decke durch den feinen Faden edler und leichter.
Die Faser sorgt zudem dafür, dass Regen einfach abperlt statt in das Gewebe einzudringen. Bei der Rhino saugt sich also die äußerste Schicht nicht mit Wasser voll.

Die 100g Füllung aller Horseware Decken ist aus antistatischen und antibakteriellen Polyester. Anders als bei der Amigo hast du bei der Rhino eine 3-fache verstellbare Kreuzbegurtung, das patentierte
V-Vorderverschluss-System und zusätzliche Reflektorstreifen.

„Rambo Original Turnout Lite“ von Horseware

Die Rambo Turnout Lite von Horseware ist die im Preis höchste und gleichzeitig hochwertigste Decke aus dem Sortiment des Herstellers.

Rambo Turnout Decken bestehen aus dem gleichen Hightech-Material wie die Rhino. Auch sie liefern bei 1000 Denier volle Reißfestigkeit und Langlebigkeit.
Rambo Deckenmodelle unterscheiden sich von den Rhinos vor allem durch den Schnitt. Der ist großzügiger, leicht und sitzt trotzdem perfekt. Diese 100g Regendecke ist für sehr muskulöse, breite und sehr aktive Pferde perfekt geeignet.

Ansonsten hat auch die Rambo den 3-fach verstellbaren Kreuzgurt und das V-Vorderverschluss-System, das für optimalen Halt in allen Lebenslagen sorgt.

Alle Decken von Horseware kannst du bei Bedarf mit anderen Decken des Herstellers (oder auch anderen Marken) kombinieren.

„Taras“ von Busse

Von Busse bekommst du ebenfalls eine 100g wasserdichte Decke für Übergangszeiten oder als zusätzlichen Nässeschutz.

Mit 420 Denier ist sie nicht ganz so belastbar wie die Horseware Modelle.
Ist dein Pferd sehr ruhig oder brauchst du die Decke nicht ständig, liegst du mit dem Modell Taras von Busse genau richtig. Zum Wechseln und als Zweitdecke eignet sie sich ebenfalls hervorragend.

Der großzügige Schnitt passt auf fast alle Pferdetypen. Selbst breit gebaute Warmblüter oder schmale Kaltblüter kommen mit der Regendecke von Busse wunderbar zurecht.

Die Thermo-Outdoordecke Taras ist winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv.
Für Sicherheit und Passform sorgen ein klassischer Kreuzgurt am Bauch, ein doppelter Quick-Snap-Brustverschluss, Beingurte und der Schweifriemen.

Die Decke ist am Hals etwas höher geschnitten, sodass Reibung am Widerrist verhindert wird. Alles in allem ein tolles Modell zu einem wahrhaft angenehmen Preis.