Kategorien
Kaufratgeber Unterdecken

Die besten Unterdecken fürs Pferd

10% auf Alles!

Erhalten Sie bei ihrem Einkauf 10% Rabatt auf Alles!
Ausgenommen sind die Marken Kentucky Horsewear und Dogwear

Gutscheincode: RCNATR3A
Gültig bis: 30.06.2021
Zum Shop

Im Herbst und Winter, wenn es kalt, nass und ungemütlich draußen ist, soll es dein Pferd wohlig warm im Stall und auf der Weide haben? Außerdem möchtest du dein Training auch in den kalten Monaten fortsetzen und dein Pferd gerne eindecken beziehungsweise scheren? Du hast aber keine Lust, für jede Witterung und Temperatur eine passende Decke zu kaufen? Dann ist eine Pferdedecke, die du mit einer gefütterten Unterdecke kombinieren kannst, die perfekte Wahl für dich.

Keine Zeit?

Wenn du nicht viel Zeit hast nutze die folgenden Links um schnell die besten Unterdecken fürs Pferd auf Amazon zu finden.

Vorteile von Unterdecken

Unterdecken, oft Liner genannt, bieten jede Menge Vorteile. Zum einen können sie mit jeder beliebigen anderen Pferdedecke kombiniert werden. Gerade bei Pferden, die geschoren sind, ist die Kombination einer wasserdichten Winterdecke mit einer gefütterten Unterdecke ideal: Sobald es draußen kälter wird, kannst du deine bereits vorhandene, gutsitzende Decke mit einer Unterdecke verstärken. Statt also zwei, drei oder noch mehr Winterdecken mit unterschiedlich starker Füllung zu kaufen, kombinierst du zum Beispiel eine schicke Regendecke (ohne oder mit einer leichten Füllung von 50 oder 100 Gramm) mit einer praktischen Unterdecke.

Zum anderen sind Unterdecken vielseitig einsetzbar: Zwar sind die in der Regel nicht wasserdicht, dennoch kannst du sie als warme Stall- oder effektive Abschwitzdecke nutzen. Auch während des Transports kannst du dein Pferd mit einer Unterdecke mollig warm eindecken, beispielsweise, wenn du im Winter zum Training fährst oder zu einem idyllischen Ausritt im Schnee aufbrichst.

Wie befestige ich die Unterdecke am Pferd?

Deine Unterdecke kannst du mit wenigen Handgriffen an der Oberdecke und damit am Pferd befestigen. Die meisten Unterdecken verfügen über einen Frontverschluss, Kreuzgurte, eventuelle Beingurte sowie einen Schweifriemen. Je nach Deckenmodell handelt es sich um einen einfachen oder doppelten Frontverschluss, den du nach Bedarf in der Länge anpassen kannst. Das Gleiche gilt für die Bauch- und Beingurte, die dafür sorgen, dass die Unterdecke optimal auf dem Pferderücken liegen bleibt.

Die Unterdecken werden des Weiteren an der Regen- oder Winterdecke befestigt, meist mithilfe verschiedener Schnallen, wie zum Beispiel Klettverschlüssen oder Befestigungsösen an Hals, Widerrist und/oder der Hinterhand.

Worauf sollte ich bei einer Unterdecke achten?

Vor dem Kauf einer Unterdecke für dein Pferd solltest du einige Dinge beachten. Dazu gehören unter anderem:

  • Richtige Größe und Passform: Achte darauf, dass du eine Unterdecke in der passenden Größe für deinen Liebling kaufst. Die Unterdecke darf weder zu eng sitzen und scheuern noch sollte sie zu groß sein. Um die richtige Größe bestimmen zu können, solltest du die Rückenlänge deines Pferdes ausmessen. Die Unterdecke sollte des Weiteren zur Passform sowie zum Modell der Oberdecke passen, damit sie nicht verrutscht.
  • Atmungsaktiv: Damit dein Pferd unter seiner Oberdecke-Unterdecke-Kombination nicht unnötig ins Schwitzen kommt, sollten beide Decken atmungsaktiv und schnelltrocknend sein. Schweiß, Nässe und Feuchtigkeit sollten gut nach außen dringen können. Gleichzeitig sollte deine Regen- oder Winterdecke eine hohe Wasserdichte vorweisen, sodass Regen, Schnee und Wind nicht durch die Decke nach innen durchdringen können.
  • Material und Füllung: Je nachdem, ob dein Pferd eine kleine Frostbeule oder ein Schwitzkind ist, solltest du zu einer anderen Unterdecke greifen. Du hast die Wahl zwischen Unterdecken mit beispielsweise 100 Gramm Füllung, 150 Gramm Füllung oder höher. Achte darauf, dass die Unterdecke aus einem hochwertigen, idealerweise nicht rutschendem Material besteht. Die meisten Unterdecken werden aus einem atmungsaktiven Materialmix wie Polyester und Baumwolle hergestellt.

Noch ein Tipp zu Reinigung und Pflege: Die meisten Unterdecken können bei 30 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden. Du solltest jedoch zunächst testen, ob deine Trommel groß genug ist; eventuell schadest du sonst sowohl deiner Waschmaschine als auch deiner Unterdecke. Ist deine Waschmaschine zu klein, kannst du einen Waschservice in Anspruch nehmen. Achte zudem auf die Pflegehinweise und verwende ein geeignetes Waschmittel. Unterdecken sollten nicht geschleudert und nach dem Waschen an der Luft getrocknet werden.

Die besten Unterdecken fürs Pferd

Du möchtest von den Vorteilen einer wasserdichten Outdoordecke plus Liner profitieren? Wir stellen dir drei Unterdecken verschiedener Hersteller mit unterschiedlichen Füllungen vor, die für dein Pferd infrage kommen.

Horseware Rambo Duo Liner Unterdecke Winter 100g

Die Marke Horseware bietet eine große Auswahl an verschiedenen Deckenmodellen (unter anderem Amigo, Rambo und Rhino), die zu den beliebtesten Winter- und Weidedecken überhaupt gehören. Alle Decken der Marke überzeugen mit hochwertigen, robusten Materialien, die wasserabweisend und atmungsaktiv sind. Viele dieser Modelle kannst du mit der Horseware Rambo Duo Liner Unterdecke Winter 100 g kombinieren und so deine Regen- oder leichte Weidedecke mit wenigen Handgriffen in eine warme Winterdecke verwandeln. Die Horseware Rambo Liner ist klassisch (gerade) geschnitten, atmungsaktiv und wird mithilfe eines einfachen Frontverschlusses befestigt. Mittels Klettverschlüssen kannst du die Unterdecke an beiden Seiten des Widerrists mit unter anderem der Horseware Rambo Original, Rambo Supreme, Rambo Duo sowie der Rhino Original, Rhino Plus, Amigo Bravo 12 Original oder Amigo Bravo 12 Plus verbinden. Übrigens: Die Decke in der Farbe Navy verfügt über keine zusätzlichen Kreuz- oder Beingurte. Falls du sie als Abschwitz-, Stall- oder Transportdecke verwenden willst, solltest du einen separaten Bauchgurt anlegen.

Bucas Quilt Pferdedecke 150g

Auch Bucas Pferdedecken zählen bei Reitern und Pferdebesitzern zu den beliebtesten Decken auf dem Markt. Die Stall- und Unterdecke Bucas Quilt Pferdedecke 150g besteht wie alle Bucas-Decken aus strapazierfähigen und atmungsaktiven Materialien (in diesem Fall einem Oxford Polyester-Außenmaterial). Die 150 Gramm starke Wattierung hält dein Pferd mollig warm. Du kannst sogar ein Halsteil anbringen, falls dein Pferd schnell zum Frieren neigt. Das „Silk-feel“-Innenfutter pflegt darüber hinaus das Fell deines Pferdes, garantiert einen hohen Tragekomfort und transportiert Schweiß und Feuchtigkeit optimal ab. Dadurch kannst du die Unterdecke ebenfalls als Abschwitzdecke verwenden. Anders als die Horseware Rambo Duo Liner Unterdecke verfügt die Bucas Quilt über verstellbare Kreuzgurte, einen Schweifriemen sowie Ösen, an denen du bei Bedarf Beingurte anbringen kannst. Zusammen mit dem T-Haken-Frontverschluss mit „Snap-lock“-Funktion sorgen diese Gurte für einen perfekten Halt auf dem Pferderücken. Um die Pferdedecke als Unterdecke zu nutzen, befestigst du sie beispielsweise an einer Bucas Regendecke mithilfe von Klettverschlüssen, die sich am Widerrist der Decke befinden.

Waldhausen Thermo Unterdecke Antislip, 100 g

Die Waldhausen Thermo Unterdecke Antislip ist ebenfalls eine 100 Gramm starke Unterdecke, die du mit einer Outdoordecke verbinden kannst. Die nachtblaue Decke sitzt dank Schweifriemen, dem längenverstellbarem Frontverschluss und einem Deckengurt jederzeit sicher. Zusätzlich ist das Obermaterial der Decke mit einem Silikon-Druck versehen, der ein Verrutschen der Oberdecke verhindert. Lege die Unterdecke einfach unter eine Regen-, Weide- oder Winterdecke von Waldhausen oder einem anderen Hersteller und schütze dein Pferd vor Kälte und Frost. Falls du dennoch das Gefühl hast, die Decke rutscht, kannst du Beingurte anbringen. Die Unterdecke besteht aus einem Polyester-Baumwolle-Gemisch, das Innenfutter aus 100 Prozent Polyester. Damit ist die Decke überaus atmungsaktiv und transportiert Feuchtigkeit und Schweiß gut nach außen.